Unser Dorf

Land, Leute und noch mehr Pferde

Liepe ist ein kleines Dorf im Fläming mit 60 Einwohnern und 120 Pferden. Im Jahr 1222 wurde das Dorf das erste Mal urkundlich erwähnt. Damit gehört es auch im Dahmer Land zu den ältesten Wohnplätzen. In den alten Zeiten wurde  der Ort »Lype« oder »Lipe« geschrieben, seit 1715 dann nur noch »Liepe«. Das Wort kommt aus dem Altpolabischen und bedeutet: »Ort bei der Linde«. 

 »Liepe steht kurz vor seinem
800. Geburtstag!«

Es ist anzunehmen, dass der ursprüngliche Kern sich um Kirche und Turmhügel gliederte und sich das Dorf mehr in Richtung Osten erstreckte. 1958 wurde beim Bau des Schafstalls ein alter Keller freigelegt und zahlreiche Scherben gefunden, die darauf hindeuteten.



Die Dorfchronik

Mehr zur Geschichte des Dorfes und seiner Kirche gibt es in unserer
Dorfchronik zu lesen, die zum 775. Jubiläum entstanden ist. 
Habt ihr Interesse an einem Exemplar, schreibt uns!

Eine Neuauflage mit Überarbeitung ist zur 800 Jahr Feier unseres Dorfes geplant.



Das Kirchenbuch

Von den Pfarrern und Kirchenältesten der Gemeinde wurde das Kirchenbuch in den letzten Jahrhunderten regelmäßig geführt. Trauungen, Taufen und Todesfälle wurden akribisch eingetragen und für die Nachwelt festgehalten.



Unser Kirchenbuch konnte nun in Teilen übersetzt werden
und kann als Druck erworben werden. 


Bei Interesse an einem Exemplar, nehmt gern Kontakt zu uns auf.



Liepe bewegt

 »Jeder der Lust auf viel Natur hat, ist herzlich willkommen!«


Ein weiteres schönes Porträt unseres Dorfes aus dem Jahr 2014
gibts beim 
rbb-Landschleicher zu sehen!


Auf Wiedersehen in Liepe!